*
*
*

PKF Corti & Partner

Wirtschaftsprüfung & Steuerberatung

Aktuelles

Information zum Kontenregister

01 Nov 2017

Wie Sie wahrscheinlich bereits aus den Medien gehört haben, steht das Kontenregister in FinanzOnline seit 5. Oktober 2016 für Abfragen zur Verfügung. Es wurde im Rahmen der Steuerreform als ein Mittel zur Betrugsbekämpfung beschlossen.

Im zentralen Kontenregister sind sämtliche Girokonten, Bausparkonten, Sparbücher und Wertpapierdepots aller Unternehmen und aller Privatpersonen bei einem in Österreich tätigen Kreditinstitut aufgelistet. Die Daten im Kontenregister wurden vom jeweiligen Kreditinstitut rückwirkend mit Stand zum 1. März 2015 bereitgestellt und werden laufend aktualisiert, wobei nur die sogenannten "externen Kontodaten" wie Name des Inhabers, die Kontonummer, das Kreditinstitut sowie Eröffnungs- und Schließungsdaten ersichtlich sind. Kontostände und Kontobewegungen sind im Kontenregister nicht enthalten.

Der Zugang zum Kontenregister ist den Abgabebehörden, den Finanzstrafbehörden sowie der Justiz vorbehalten. Bei einer Abfrage erfolgt eine Verständigung in die Databox des FinanzOnline Teilnehmers. Bei Personen und Unternehmen, die keinen persönlichen Zugang zu FinanzOnline haben, wird die Verständigung an den bevollmächtigten Steuerberater übermittelt.

Jede Person kann über FinanzOnline im Menüpunkt "Abfragen/Kontenregister" abfragen, welche Daten, die sie betreffen,  im Kontenregister aufgenommen sind. Laut Finanzamt Graz-Stadt ist momentan noch nicht geklärt, wie man ohne persönlichen Zugang zu FinanzOnline diese Information bekommen kann. Steuerberater bekommen keine Auskunft, da Kontenregisterabfragen auch Konten enthalten können, die zwar nicht jene des Abgabenpflichtigen sind, wo er aber Verfügungsrechte hat (z.B. Zeichnungsberechtigung am Konto des Ehepartners). Wir empfehlen daher allen Klienten, die noch keinen Zugang zu FinanzOnline haben, einen solchen zu beantragen. Gerne sind wir Ihnen dabei behilflich:
Privatpersonen können über die Homepage von FinanzOnline https://finanzonline.bmf.gv.at/fon/ online einen Antrag zur Erstanmeldung stellen.

Für die Anmeldung von Personengesellschaften und juristischen Personen kann ein Steuerberater mittels Spezialvollmacht (siehe Beilage), einer Kopie des Firmenbuchauszuges und Ausweiskopie(n) des oder der zeichnungsberechtigen Personen einen elektronischen Antrag stellen. Die Zugangsdaten werden dann vom zuständigen Finanzamt per Einschreiben versandt. Alternativ dazu kann der gesellschaftsrechtliche Vertreter oder ein Bevollmächtigter mit beglaubigter Spezialvollmacht persönlich beim Finanzamt vorsprechen. 

Download Spezialvollmacht (PDF ~10KB)


Get In Touch

Fill in the form below to contact us now

* *
*